Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Bekanntmachungen
Datensicherung wiederherstellen POSTGRES - Übersicht
#1
Hallo Stephan,

ich wollte nur kurz nachfragen, ob es noch eine einfachere Möglichkeit der Wiederherstellung von Daten bei einem POSTGRES-Server gibt außer der im Handbuch beschriebenen Methode 

"Rücksicherung in eine andere Datenbank" (Link: http://nmhilfe.notenmanager.net/pg_restore.html )?

Es gibt ja die Möglichkeit, unter NMAdmin eine Art Backup ohne Datenbankstruktur zu erstellen. Kann ich diese Datei in irgendeiner Form wieder einlesen, um Noten von Schülern anzeigen zu lassen. 
Konkret geht es nämlich darum, Notenübersichten eines bestimmten Zeitpunktes (z. B. Ende Februar) wiederherzustellen, ohne dabei möglichst das gesamte System zu blockieren. 
Über eine kurze Antwort würde ich mich freuen. 
Ich wünsche Dir und allen Nutzern frohe Ostern und ein paar ruhige und erholsame Feiertage!

Beste Grüße
Tobias
Zitieren
#2
Hallo Tobias,

das Backup, dass du manuell über NMAdmin erstellen kannst, hat ein datenbankunabhängiges Format. Diese Datensicherung kannst du entweder in einer Postgres-Datenbank oder in einer Jet-Datenbank wiederherstellen.

Das gilt aber wie gesagt nur für die Datensicherungen, die manuell erstellt wurden. Die automatischen Sicherungen, die auf Ebene des Datenbankservers per Skript erstellt wurden, lassen sich nur in einer Postgresql-Datenbank wiederherstellen.

Wenn du also jederzeit auf einen früheren Notenstand zurückkehren können möchtest, musst du entweder regelmäßig manuelle Datensicherungen erstellen oder dich einmal in die Wiederherstellung unter Postgres einarbeiten. Aus zwei Gründen empfehle ich das Letztere:

  1. Wenn sich bei einem Update die Datenbankstruktur ändert sind alte, manuelle Backups in der Regel nicht mehr brauchbar.
  2. Für den Katastrophenfall ist es vorteilhaft, wenn man die Wiederherstellung einmal geübt hat. Sind die nötigen, einmaligen Vorarbeiten (Anlegen einer zweiten NM-Datenbank, Anpassung der der pg_hba.conf) geht das Wiederherstellen über pgAdmin in der Regel sogar schneller (10-20 Sekunden) als der Restore eines manuell erstellten Backups.
Gruß
Stephan
RSS-Feed mit aktuellen Informationen über Updates, Änderungen in der Programmbedienung und anderen wichtigen Mitteilungen unter http://www.notenmanager.net/feeds/Notenmanager.xml
Zitieren
#3
Hallo Tobias,

wir halten die Noten der ersten Ausbildungsabschnitte (also ersten Halbjahre) der Q11 und Q12 in eigenen NManager-Instanzen mit jeweils eigenem DB-Schema vor. Analog könntest du dir eine "Parallelwelt" schaffen, in die du das gewünscht Backup einspielst. Du musst dann halt sicherstellen, dass diese zusätzliche Parallelwelt nur die wenigen sehen, die darin recherchieren müssen...

Die reguläre Instanz, in der die aktuellen Noten erfasst werden, bleibt von dem Ganzen völlig unberührt.

Nachfragen gerne. Da das aber vermutlich nur ein exotisches Spezialthema ist, besser außerhalb des Forums direkt an systembetreuer@emwgym.de

VG Martin

@Stephan: Wenn du das lieber im Forum halten möchtest, dann grätsche dazwischen. Auch "unsere Lösung" hast ja letztlich du ermöglicht.
Zitieren
#4
Hallo Martin und Stephan,

Danke für die Infos! Die täglichen Backups per Skript laufen bei uns schon. Ich werde mich mal mit dem Systembetreuer hinsetzen und die Wiederherstellung durchspielen.
@Martin: Das wäre natürlich auch zu überlegen. Allerdings werde ich erstmal nachfragen, ob überhaupt großer Bedarf besteht. Die OSK´s arbeiten weiterhin mit der Win QD, sodass sie die Daten des Notenmanagers während des laufenden Halbjahres ja nicht benötigen.
Ich würde dennoch nach den Abi-Korrekturen mal auf den Angebot zurückkommen und mir kurze Infos über den Nutzen bei euch einholen.

Beste Grüße und noch eine schöne Restwoche
Tobias
Zitieren
#5
Hallo Stephan,

wir haben gerade das Prozedere "Daten wiederherstellen (Restore)" aus dem Handbuch der Schulversion durchgespielt. 
Es ergaben sich (wie auch im Handbuch schon angedeutet) einige Fehlermeldungen (Exitcode 1 mit über 500 Fehlern). 

Der Zugriff auf die Datenbank ist ohne Probleme möglich, die Noten der Klassen 5-10 werden auch (ausgegraut) angezeigt. 

In der Oberstufe (11+12) werden allerdings keinerlei Noten angezeigt. Ich schicke Dir parallel dazu mal die Fehlermeldungsdatei als Supportanfrage zu und wäre über eine kurze Antwort, was denn falsch gelaufen sein könnte, sehr dankbar! 

Beste Grüße
Tobias
Zitieren
#6
Hallo Tobias,

hast du nach dem Restore einmal die Datenbank prüfen lassen?

Gruß
Stephan
RSS-Feed mit aktuellen Informationen über Updates, Änderungen in der Programmbedienung und anderen wichtigen Mitteilungen unter http://www.notenmanager.net/feeds/Notenmanager.xml
Zitieren
#7
Hallo Stephan,

danke für Deine schnelle Antwort.
Ja, diesen Schritt habe ich gemacht. Die Datenbank wurde sowohl in der Schulversion als auch im Admin geprüft.
Wir verwenden Postgres 9.6. Ich sende Dir die Fehlerdatei einmal über info@notenmanager.net zu.
Ich hoffe, Du kannst etwas damit anfangen und uns weiterhelfen.

Viele Grüße
Tobias
Zitieren
#8
Hallo Tobias,

habt ihr die Daten in eine neue oder in eine bestehende Datenbank zurückgesichert? Wenn du dir die Fehlermeldungen anschaust enthalten diese praktisch durchgehend ein "existiert bereits". Im Handbuch ist der vierte Punkt "Datenbank löschen/dropen oder umbenennen". Danach dann eine neue, leere Datenbank mit dem gewünschten Namen erstellen. Ich vermute einmal, dass in der Datenbank, in die ihr wiederhergestellt habt, bereits Daten vorhanden waren.

Eine Ursache für die nicht angezeigten Q11/12 Daten kann ich allerdings nicht finden. Ob die in der Datenbank fehlen oder nur nicht angezeigt werden kann ich daher nicht sagen. Sind die Noten schon in der Noteneingabe nicht da oder fehlen sie nur bei den Dialogen "Schülerdaten einsehen" etc. Reproduzier mal die Fehler und schick mir dann die nmsvlog.txt per Mail zu.

Gruß
Stephan
RSS-Feed mit aktuellen Informationen über Updates, Änderungen in der Programmbedienung und anderen wichtigen Mitteilungen unter http://www.notenmanager.net/feeds/Notenmanager.xml
Zitieren
#9
Hallo Stephan,

konnte erst heute in der Schule nachschauen. Zum Fehler:

1. Wir sind genau nach der Anleitung "Rücksicherung in eine andere Datenbank" vorgegangen und haben eine neue Datenbank unter dem (empfohlenen) bsnm0065service erstellt.

2. Die Noten der Klassen 5-10 werden richtig angezeigt, die Noten der Q11 und Q12 fehlen sowohl unter Schülerdaten einsehen als auch in der Noteneingabe.

3. Wir haben - damit ich die vom System verwendete Datenbank nicht auf dem Server umstellen muss- auf einem Client-Rechner einen zweiten Ordner mit dem Namen "Notenmanager-Service" erstellt und dort die Config-Datei entsprechend angepasst, dass dieses Programm eben auf die andere Datenbank zugreift. Könnte es daran liegen (da wir ja auf dem Server das Programm mit den "richtigen" Datenbank bsnm0065 laufen haben?

Ich würde nur ungern in die Befugnisse des System-Admins eingreifen und dies dadurch umgehen -falls möglich.

4. Die Logdatei des neu erstellten Programms "Notenmanager Service" enthält keinerlei relevante Fehlermeldungen.

Wäre super, wenn du uns noch einen Tipp geben könntest!

Beste Grüße und eine möglichst klimatisierte Woche ;-)
Tobias
Zitieren
#10
Hallo Tobias,

das ist alles irgendwie seltsam. Die Daten der Schüler in 5-10 bzw. Q11/12 werden ja alle in gemeinsamen Tabellen verwaltet, es ist eigentlich unmöglich, dass nur ein Teil der Daten importiert wurden. Bist du sicher, dass die Q11/12 im Backup dabei sind.

Auch passen die Fehlermeldungen in der Logdatei nicht zu dem Szenario. Schon gleich zu Beginn wird des Wiederherstellens kommt die Fehlermeldung, dass das Schema "Support" schon existiert. Das kann bei einer neu erstellten Datenbank schlicht und ergreifend nicht sein. Ein neu erstellt Datenbank enthält immer nur das Schema "public" und sonst nichts.

Mein Vorschlag: die Datenbank bsnm0065service löschen (droppen) und mit pgAdmin schauen, ob sie wirklich "weg" ist. Danach noch einmal neu erstellen.

Gruß
Stephan
RSS-Feed mit aktuellen Informationen über Updates, Änderungen in der Programmbedienung und anderen wichtigen Mitteilungen unter http://www.notenmanager.net/feeds/Notenmanager.xml
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Umstellung auf Postgres Notenmanni 2 104 05.07.2019, 12:21
Letzter Beitrag: Notenmanni
  Vorjahresdaten nach Umstellung auf Postgres PvD 3 375 31.01.2019, 20:15
Letzter Beitrag: NM-Himself
  PG Datensicherung Klinger 6 2.256 15.01.2019, 16:10
Letzter Beitrag: NM-Himself
  Postgres User für Absenzenverwaltung wird nicht angelegt habac 1 483 07.01.2019, 08:08
Letzter Beitrag: NM-Himself
  Umstieg auf Postgres bofo 27 10.240 10.09.2017, 22:54
Letzter Beitrag: fjentges

Gehe zu:


Deutsche Übersetzung: MyBB.de, Powered by MyBB, © 2002-2019 MyBB Group.