Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Bekanntmachungen
Datensicherung
#1
Hallo Forum,
wir steigen gerade auf postgres um (haben im letzten Schuljahr noch die Datenbank umgezogen). Jetzt sollen die Sicherungen eingerichtet werden. Wir habe pg_dump zur Sicherung der Daten entsprechend angepasst und erhalten auch eine Sicherungsdatei. Allerdings hat diese nur 1,8 MB.
Da ich nur Jet Vergleichswerte habe (wir hatten ca 24 bis 30 MB) kommt mir das zu wenig vor.
An welcher Stelle müsste ich in der log-datei suchen, um zu wissen ob Sicherung erfolgreich oder nicht??

Vielen Dank
Martin
Zitieren
#2
Hallo Martin,

zum jetzigen Zeitpunkt kann das schon passen. Wenn ihr keine Vorjahredaten in der Datenbank habt, bisher noch keine Noten und Zeugnisse drin habt, ist die Größe OK. Wir haben inklusive Vorjahresdaten im Moment eine Größe von 3,8 MB.

Sicher kann man bei Backups immer nur sein, wenn man eine Sicherung einmal (in eine andere Datenbank) wiederhergestellt hat. Das wäre eine Prozedur, die ich jedem dringend anraten würde.

Gruß
Stephan
RSS-Feed mit aktuellen Informationen über Updates, Änderungen in der Programmbedienung und anderen wichtigen Mitteilungen unter http://www.notenmanager.net/feeds/Notenmanager.xml
Zitieren
#3
Es kommt ja auch darauf an, welche Kompressionsrate (1-9) du in pgdump eingestellt hast.

Gruß
Roland
Zitieren
#4
Da ich kein Experte bin, habe ich mich an die Vorlage von NM gehalten.

set PGPASSWORD=[Passwort für Postgres Benutzer]
"C:\Program Files\PostgreSQL\9.2\bin\pg_dump.exe" --host localhost --port 5432 --username "postgres" --no-password  --format custom --blobs --verbose --file C:\Daten\NMDB_Backup\nmdb_%date:~6,4%_%date:~3,2%_%date:~0,2%.backup "bsnmXXXX"
set PGPASSWORD=null




Google sagt:

-Z 0..9
--komprimieren = 0..9
Geben Sie die zu verwendende Komprimierungsstufe an. Null bedeutet keine Komprimierung. Für das benutzerdefinierte Archivformat gibt dies die Komprimierung einzelner Tabellendatensegmente an, und die Standardeinstellung ist eine moderate Komprimierung. Wenn Sie für die Nur-Text-Ausgabe eine Komprimierungsstufe ungleich Null festlegen, wird die gesamte Ausgabedatei komprimiert, als wäre sie über gzip übertragen worden . Standardmäßig wird jedoch keine Komprimierung durchgeführt. Das tar-Archivformat unterstützt derzeit keine Komprimierung.

Wenn ich das richtig sehe, kommt in der Vorlage gar keine Komprimierung vor. An welcher Stelle sollte ich die gewünschte Komprimierung einfügen?

Vielen Dank
Martin
Zitieren
#5
Hallo Martin,

ich sichere bei uns ohne Kompression. Wie du ja selber festgestellt hast sind die Dateien ohnehin sehr kompakt (liegt am Speicherformat) und durch die Kompression wird die Sicherung und Wiederherstellung langsamer. Wenn es also keine Speichernot auf dem Server gibt, brauchst du daran nicht groß zu schrauben.

Wie oben erwähnt: ich würde dringend empfehlen, die Wiederherstellung der Daten in einer anderen Datenbank zu üben. Dann bist für den Notfall schon einmal geübt und kannst außerdem schauen, ob die Datensicherung auch wirklich funktioniert hat. Wenn du erst im Katastrophenfall merkst, dass die Datensicherung nur die Hälfte der Daten gesichert hat, ist es dann schon zu spät.

Gruß
Stephan
RSS-Feed mit aktuellen Informationen über Updates, Änderungen in der Programmbedienung und anderen wichtigen Mitteilungen unter http://www.notenmanager.net/feeds/Notenmanager.xml
Zitieren
#6
Wenn du die Datensicherung mit pgAdmin durchführst, könntest du eine Kompressionsrate auswählen (ich glaube, auf der Kommandozeile ginge es auch, weiß aber gerade nicht den entsprechenden Parameter).
Ich selber sichere auch immer ohne Kompression. Da habe ich ein sujektiv besseres Gefühl, dass mir keine Daten verloren gehen.
Und sooo groß wird am Jahresende die Backupdatei auch nicht.

Viele Grüße
Roland
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Datensicherung wiederherstellen POSTGRES - Übersicht Mück 9 1.007 24.06.2019, 14:52
Letzter Beitrag: NM-Himself
  PG Datensicherung Klinger 6 2.521 15.01.2019, 16:10
Letzter Beitrag: NM-Himself
  automatisierte Datensicherung? muellerx 11 6.737 14.10.2015, 17:57
Letzter Beitrag: roweiss

Gehe zu:


Deutsche Übersetzung: MyBB.de, Powered by MyBB, © 2002-2019 MyBB Group.